Geld – eine spirituelle Energie?

CES_RB-argent-energie1Workshop mit Bernard Rouch am 20. November 2015 in Rom

Wie kann man eine Finanzkrise mit dem Herzen überwinden? Die antiken Traditionen laden uns ein, im Gleichgewicht zwischen Körper, Verstand und Geist zu leben und das Geld als eine Energieform zu sehen.
Seit einiger Zeit ist die Wirtschaftskrise eines der Lieblingsthemen der Massenmedien. Dies verursacht Angst und Sorge … Wir stellen uns viele Fragen, und leicht können wir von dieser negativen Stimmung, die uns umgibt, beeinflusst werden. Welche Antwort kommt angesichts dieser Situation aus unserem Herzen?
Wir alle haben die Möglichkeit, auf eine Kraft zuzugreifen, die in uns ist, und die wir wahrscheinlich schon mindestens einmal in unserem Legen als Energie erlebt haben. Die Eigenheit dieser Energie ist es, dass sie umso mehr wächst, je mehr wir sie geben, nach außen tragen.
Diese Energie kommt aus dem Herzen mit einer Bewegung, die von innen nach außen geht, und dank der Anziehungskraft, die im Universum herrscht, kehrt sie um ein Mehrfaches zu uns zurück! Könnte dies die Antwort sein, wenn sich eine Krise nähert?

Die Anzeichen der Krise
Wie ist meine Beziehung zu Geld?
Eine Krise bereitet sich etwa ein Jahr auf ihren Beginn vor. Wie kann man die warnenden Zeichen erkennen?

Die scheinbaren Widersprüche überwinden
Unser Kopf ist nicht immer bereit, dem Ausdruck unserer Seele und unseres Geistes Raum zu geben. Wie kann man zu der Kraft gelangen, die uns antreibt, das Beste von uns zu geben, um unseren Weg zu gehen? Wie kann man die Richtung in einem Leben beibehalten, in dem man das Gefühl hat, der Zeit und manchmal auch dem Geld nachzulaufen?

Diese und andere Fragen, die einer Reihe von praktischen Übungen vorangehen, welche von der Weisheit der antiken Traditionen der Ägypter, Essener und Buddhisten übernommen wurden, werden im Laufe des Workshops besprochen.

Dieser Workshop ist nützlich um:
– uns als vollkommene Wesen kennen zu lernen, indem wir unsere geistigen, mentalen,      emotionalen und physischen Anteile anerkennen,
– unseren Weg wiederzufinden und zu nähren, ausgehend von unserem Inneren,
– all dies zu integrieren und es im Alltag anzuwenden,
– unsere Aufmerksamkeit für die Zeichen des Lebens zu entwickeln und uns unsere Entscheidungen zu erleichtern.

Dieser Beitrag wurde unter Workshops veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.