Wer waren die Essener?

Die Ursprünge dieser Gemeinschaft sind unbekannt und die Bedeutung des Namens ist unklar. Sie entstand in Palästina, in der Gegend des Roten Meeres und in Ägypten in den ersten zwei, drei Jahrhunderten vor Christus bis zum ersten Jahrhundert nach Christus. Ärzte, Heiler, Bauern und Obstbauern waren gute Kenner der Kräuter, der Kristalle und der Farben, mit denen sie alle behandelten, die ihre Hilfe suchten.

Sie lebten ein einfaches und geordnetes Leben entlang der Seen und Flüsse, hatten weder Sklaven noch Diener, es gab unter ihnen weder reich noch arm, sie teilten alles, was sie besaßen und sie widmeten dem Studium der Medizin, der Astronomie und der Erziehung viel Zeit. Ihr Lebensstil erlaubte es ihnen, ein Alter von 120 Jahren zu erreichen, sie waren überzeugte Vegetarier und brachten Gott keine Opfer dar, sie dankten ihm in ihren Gebeten, die sie an die Engel richteten, welchen sie in besonderer Weise nahe waren. Aus ihrer Gemeinschaft entstammen Meister und Therapeuten wie Elias, Johannes der Täufer, Johannes, der Lieblingsjünger und der große Meister Jesus.

Please log in to rate this.
0 people found this helpful.


← Wer waren die Essener?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.