Die Vergebung

Workshop mit Bernard Rouch am 5. November 2016 in Senigallia (Italien)

vergebungUnser Leben besteht immer mehr aus interpersonalen Beziehungen und aus interpersonalem Austausch dank der Zunahme von Kommunikationsmitteln, und dennoch gibt es immer mehr Unverständnis unter den Menschen, „Quid pro Quo“, was Missmut und Spannung schafft. Wenn diese Knoten nicht gelöst werden, führen sie mit der Zeit dazu, dass wir uns voneinander entfernen, und wir schaffen eine Distanz, nicht nur zu den anderen Menschen, sondern auch zu unserer Seele. Wenn wir in unserem Schmerz verharren, kann eine Wunde für lange Zeit bleiben, auch für Jahre, da sie von Gedanken der Nicht-Liebe genährt wird, die unsere Herz schwermütig macht.

Unsere Beziehungen sind wie unser Körper, und um am Leben erhalten zu werden, benötigen sie Fürsorge, und die Wunden müssen geheilt werden, denn sie schaffen Disharmonie. Dies ist der Grund für die Vergebung, der eine Heilung der Seele in der Tiefe ist. Natürlich sprechen wir von der wahren Vergebung, jener, die aus dem Herzen kommt.

Viele erleben sie als eine Schwäche und doch die Vergebung mutiger als der Kampf, und sie ist der Sieg der Liebe über den Stolz.

Verzeihen können bedeutet, einen Kreis zu schließen und im wahren Mitgefühl zu sein.

Verzeihen können bedeutet, eine neue Seite aufzuschlagen, um eine Beziehung zu erneuern.

Alles Unabgeschlossene ist eine Last, die die menschlichen Beziehungen verunreinigt, und wenn es nicht nach und nach aufgearbeitet wird, kann es auf explosive Weise an die Oberfläche kommen, ungestüm, indem es die Beziehungen und unser Leben komplizierter macht.

Wenn man von Vergebung spricht, denkt man automatisch an die Vergebung dem anderen gegenüber und vergisst dabei einen unerlässlichen Schritt: die Vergebung sich selbst gegenüber. Darum ist es grundlegend, sich von der Schuldzuweisung an den anderen zu lösen und zu sehen, dass jede Konfliktsituation von beiden Seiten ausgelöst wurde und von Nicht-Vergeben nur verschärft wird.

Der Workshop wird bereichert durch praktische Übungen, die uns helfen sollen, den inneren Frieden wiederzufinden.

Das Ziel ist es, von der Vergebung im Kopf zur Vergebung im Herzen zu gelangen, um alte Knoten zu lösen, die immer wieder an die Oberfläche kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Workshops veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.